VWP AKademie

VWP Akademie ist ein Trainingszentrum, wo die VWP Mitarbeiter an Schulungen zu folgenden Themen teilnehmen können: Lean Manufacturing, Vermeiden aller Art Verschwendungen am Arbeitsplatz, Verbesserung der Ergonomie, Standards am Arbeitsplatz und Optimalisierung der Prozesse. Unseren Mitarbeitern stehen zur Zeit 10 Schulungsmodule zur Verfügung. Seit der Gründung (September 2009) bis heute haben wir schon über 1 300 Schulungen für über 11 000 Personen durchgeführt.

  • Schulung „Produktionsvorbereitung”

    Die Gestaltung der Arbeitsplätze und Arbeitsabläufe gehört zu den Aufgaben einer Person, die für das Errichten des Arbeitsplatzes zuständig ist.

    Mehr

  • „5S” Schulung

    Die aus Japan stammende „5S“ Methode besteht aus 5 Schritten (Sortieren, Systematik, Säubern, Standard und Selbstdisziplin). Ihr Ziel ist es, den Arbeitsplatz so zu gestalten, dass durch Vermeiden der Verschwendungen, Prozessoptimalisierung und Verzicht auf überflüssige Prozesse, die Arbeitsproduktivität erhöht wird.

    Mehr

  • Schulung „Qualitätsmodul I und II”

    Heutzutage spielen bei der Kundengewinnung drei folgende Aspekte eine wichtige Rolle: Preis, Qualität und Service. Die zwei ersten sind die Voraussetzung für Überlegenheit gegenüber den Mitbewerbern, der dritte entscheidet über Erfolg oder Niederlage auf dem Markt. Qualität ist also ein Element, das die Erfolgsgrundlage bildet und das jeder beeinflussen kann. Grundfertigkeiten Lackiererei

    Mehr

  • Schulung „Fabriksimulation”

    Das Modul "Fabriksimulation” soll den Teilnehmern alle Aspekte näher bringen, die mit Lean Manufacturing verbunden sind und die sich aus der konzernweiten Volkswagen Strategie ergeben.

    Mehr

  • Grundfertigkeiten Lackiererei

    Die Produktqualität gehört zu den Hauptfaktoren bei der Fahrzeugwahl. Es ist ein Faktor, auf den jeder von uns Einfluss hat.

    Mehr

  • Schulung „NLK-Modul”

    NLK (Neues Logistikkonzept) ist entstanden, um die Logistikprozesse von dem Einbauplatz bis zu den Lieferanten so zu gestalten, damit der möglichst beste und schnellste Materialfluss sicher gestellt wird. NLK stellt den Mitarbeiter in den Vordergrund und ist daran gerichtet, Mehrwert zu schaffen und Kundentakt zu behalten.

    Mehr

  • Schulung „Arbeit nach Standard”

    Als Arbeitsstandard kann man Prozesse bezeichnen, die von allen Mitarbeitern identisch durchgeführt werden. Standarisierte Arbeit ist heutzutage die beste Methode der Aufgabenausführung. Die Schulung macht auch auf die Gefahren und Folgen von Mangel an Standards oder ihrer Nichteinhaltung aufmerksam.

    Mehr

  • Schulung „S.M.E.D. Modul”

    Um Kunden zu gewinnen, sehen sich die Produzenten gezwungen, die Produktivität zu erhöhen, wobei sie gleichzeitig an Diversifikation ihrer Erzeugnisse und Flexibilität des Produktionssystems denken müssen. Dies widerspiegelt sich in den häufigen Umrüstungen der Anlagen, die die Produktion unterschiedlicher Produkte ermöglichen. Jede Umrüstung braucht Zeit, wodurch die Prozesse verlängert werden und Produktivität sinkt. Je länger die Umrüstung dauert, desto weniger Produkte können mit Gewinn produziert werden. Um die Umrüstungszeit zu verkürzen wird die SMED Methode (Single Minute Exchange of Die) eingesetzt – Umrüstung im einstelligen Minutenbereich.

    Mehr